Alle Hilfsprojekte gehen mit voller Kraft weiter…

…vorläufig aber ohne die Hilfsgütertransporte. Die ständig ändernden Einfuhr- und Zollbestimmungen behindern uns stark dabei, bzw. verunmöglichen es uns, die Hilfsgüter in unserer Art und Weise (von Schänis direkt zu den Betroffenen) verteilen und platzieren zu können.

Aber alle Hilfsprojekte gehen weiter und werden anhaltend ausgebaut. So z.B. die Hilfe und Unterstützungen

  • in mehreren Sozialhäusern
  • des Nachhilfeunterrichts für Kinder
  • damit Kinder Kindergärten und Schulen besuchen können
  • mit Lebensmitteln und Pflege bei Bedürftigen und Kranken
  • der Berufsschule, des Lyzeums (mit im aktuellen Schuljahr 167 SchülerInnen)
  • Stipendien für ein Studium (für erfolgreiche, motivierte Maturanden «unseres» Lyzeums)
  • mit Materialbeschaffung für Renovationen (Kindergärten, Schulhäuser)
  • mit Integrationsbemühungen für Roma (Kinder-Schule/Erwachsene-Arbeitsbeschaffung)

und weiteren einzelnen Unterstützungen.

Aus diesen Gründen sind wir, zusammen mit den betroffenen Kindern und Familien in Ostrumänien sehr dankbar für Ihre finanziellen Unterstützungen.

Herzlichen Dank – Multumesc din inima!